Endlich Urlaub - Me Time...ich komme!


Was schreibt man, wenn man gar nicht genau weiß worüber man schreiben möchte?


Jetzt denkt ihr bestimmt: Warum bitte will sie uns mit leeren wirren Zeilen nerven? Soll sie sich doch melden, wenn sie ein cooles Thema hat!

Ihr habt ja recht aber ich habe mich gefragt, wieso ist denn das so? Habe ich wirklich nichts mehr im Kopf? (bitte keine Antwort jetzt...) Oder ist der Kopf vielleicht so voll oder im Chaos versunken, dass ich meine Gedanken nicht sortieren kann und daher keine klare Zeile auf das digitale Papier bekomme? Lacht mich gerne aus aber mein Kopf ist nicht leer - soviel Selbstbewusstsein traue ich mir mal zu. Es gibt einen großartigen Menschen, der mir hin und wieder dazu geraten hat, nicht so viel zu denken. Wie wahr. Aber das klappt leider nicht so auf Knopfdruck. Man kann nicht einfach aus dem Gedankenkarussell aussteigen. Und das Ergebnis ist dann, dass einem so sehr der Kopf schwirrt, dass man irgendwann das Gefühl hat, sich festgefahren zu haben. Man steckt fest in seinen eigenen Gedanken.

Und was wäre da besser als sich eine Auszeit zu gönnen? Ich weiß es nicht! Nichts! Raus hier! Andere Umgebung! Anderes Klima! Andere Menschen! Einmal zurück auf Anfang. Bei sich selbst die Resettaste drücken.


Und nun ist es endlich soweit. Neue Inspiration steht quasi schon vor der Tür und ich freue mich unfassbar diese Inspiration zu erfahren und in mir aufzusaugen.


Im September 2018 gebucht und jetzt geht es los - Andalusien! Vor mir liegen zwei Wochen Women's Health Camp. Wir (eine sehr gute Freundin und ich) fahren nun das 3. Mal ins Camp aber zum ersten Mal fahren wir die kompletten zwei Wochen. Ich hatte euch schonmal eine Beitrag über das Camp letztes Jahr geschrieben. Da findet ihr diverse Fakten und Infos.


Auch wenn wir schon zwei mal im Camp waren, ist es jedes Mal wieder so aufregend kurz bevor es losgeht. Kofferpacken ist ja eh nicht meine Passion, daher ist die Krise schon vorprogrammiert. Aber egal! Alles ist egal bis man endlich im Flieger sitzt...der Sonne entgegen!

Und ich bin schon gespannt, wie es wohl sein wird zwei Wochen da zu sein. Der Plan ist es, dass man sich seine Trainingstage mehr mit Sinn zusammenstellt. Man hat immerhin zwei Wochen Zeit all seine Favoriten mal zu machen. Ich möchte gerne ein bisschen mehr passend meinen Tag zusammenstellen. Z.B auch mal einen Tag mit dem Schwerpunkt Yoga, Pilates und z.B. Rücken. Der andere Tag steht dann unter der Überschrift "dancing"...Zumba, Dafunc und was der Plan noch so hergibt. Mal sehen, wie mein Plan so aufgeht.

Aber ich sage euch mal was...am meisten freue ich mich darauf zwei Wochen die Möglichkeit zu bekommen, zu mir zu finden. Ich brauche einen Plan, wie es mit mir weitergehen soll. Ein Ziel. Die klare Formulierung von Wünschen. Und am besten eine Idee, wie ich das erreichen kann.


Die Camp Leiterin Dani hat es am Willkommensabend immer so wundervoll auf den Punkt gebracht. Egal welchen Trainignsziel hier jeder hat - das Camp ist die Zeit nur für dich!


In diesem Sinne!


Ich melde mich aus der Sonne!

Urlaubsreife Grüße

eure Mascha




my posts

© 2016 by Maschalicious. Proudly created with Wix.com